„Die MelanKomiker“ Jürgen Denkewitz und Matthäus Krzywdzinski als „Schlimme Schlawiner“ ACHTUNG: neuer Veranstaltungsort

Corona-bedingt findet die Veranstaltung auf dem Saal des Gasthofes Reichenbach (01920 Haselbachtal, Pulsnitztalstraße 20) statt.

Nichts ist schlimmer (Oder „schlümmer“, wie der Sachse sagt…) als zwei Herren, die langweilen. – Aber das tun sie nicht! Das haben sie nicht in den Genen! Das könnten sie nicht mal, wenn sie wollten. Sie sind unfähig dazu!!!

Die Leipziger Lieder-Kabarettisten Jürgen Denkewitz und Matthäus Krzywdzinski sind nämlich Schlawiner. – Mit unglaublichem Wortwitz und sagenhafter Musikalität. Behaupten sie…

Sie nehmen im neuen Programm wiedermal in einem Rundumschlag alles auf die Schippe, was nicht auf die Schippe genommen werden möchte, sogar sich selbst. Und Frauen…

Jaaaa, auch Männer.

Nichts und niemand ist vor den beiden sicher, fast jeder bekommt im Programm eins über die Rübe. – Aber das IMMER voller Zärtlichkeit.

Das Prinzip ist das bewährte: Jürgen singt und hält sich an seiner Gitarre fest, Matthäus weiss die seine perfekt zu beherrschen und greift ab und an zur Mandoline.

Und ganz wichtig: Keiner von beiden tanzt!!!! Denn das wäre wirklich schlimm…

Neue Lieder werden das Publikum erschüttern, aber mit selbstgemachter sächsischer Folklore à la „Chantalle aus Halle“ und „Madeleene“ versöhnen die beiden sofort wieder. Sich. Und das Publikum mit ihnen.

Keiner weiss, was ihn an diesem Abend erwartet, am wenigsten „Die MelanKomiker“ selbst, denn sie sind halt „Schlimme Schlawiner“.

Change this in Theme Options
Change this in Theme Options