Als Mann ein „Mängel-Exemplar“ – alt, weiß und nicht mal schwul…

Damit setzt Liederkabarettist Jürgen Denkewitz, der seit vielen Jahren im Duo „MelanKomiker“ auf den Kleinkunstbühnen unterwegs ist, in seinem Solo-Programm auseinander und verzweifelt: an sich, an den Frauen, an den Männern und an all denen, die sich sonst noch so diskriminiert fühlen. Also an allen.

Er ist ein charmanter „Haudrauf“, und er meint es so: charmant. Nicht ganz so ernst. Aber durchaus verzweifelt.

Eigentlich aber möchte er nur Unsinn machen und verzapfen. Und das merkt man seinen Liedern auch noch an. Denn vor allem nimmt er eines nicht ernst: sich.

Wortwitz bis zur Schmerzgrenze, Gitarrenbegleitung über diese hinaus – das alles wird durch die Publikumsreaktionen sanktioniert. Mann und Frau lassen es ihm durchgehen. Das dritte Geschlecht ist noch unentschieden.

Testen Sie’s am besten selbst und geben Sie ihm ´ne Chance: einem bekennenden „Mängel-Exemplar“.

Change this in Theme Options
Change this in Theme Options